Über uns

Fanarbeit Bern ist eine Anlauf-, Informations- und Beratungsstelle für Fans des BSC YB. Sie betreibt aufsuchende Sozialarbeit, bietet fanbezogene sowie soziale Dienstleistungen an und leistet Präventionsarbeit u.a. anhand von Projekten.

Ausgangslage
Im Februar 2007 wurde der Trägerverein Fanarbeit Bern auf Initiative der Fans lanciert und gegründet. Die ersten beiden Fanarbeiter nahmen im September 2007 ihre operative Arbeit auf.

Auftrag
Fanarbeit Bern bildet als unabhängige Instanz eine notwendige Ergänzung zu den ordnungspolitischen Massnahmen im Umfeld von Fussballspielen und leistet einen wichtigen Beitrag zur Förderung einer konstruktiven Fankultur. Sie setzt mit ihrem vorwiegend präventiven Ansatz auf Langfristigkeit und Nachhaltigkeit.

Ziele
Fanarbeit Bern verfolgt u.a. die folgenden Ziele:

  • Förderung einer aktiven und kreativen Fankultur
  • Verminderung von situativen, strukturellen sowie sozialbedingten Konflikt- und Gewaltsituationen
  • Förderung des Dialogs, Vermittlung bei Konfliktsituationen und Vernetzung der verschiedenen Interessengruppen sowie Akteuren im Umfeld von Fussballspielen

Zielgruppe
Die sozioprofessionelle Fanarbeit ist auf verschiedenen Ebenen tätig. Auf der operativen Ebene richtet sich das Angebot in erster Linie an Fans und Fangruppierungen im Sozialraum Fankurve sowie die jüngeren Fans im Ragazzi-Projekt. Auf der strategischen Ebene geht es um Vernetzungsarbeit mit Akteuren im Umfeld der Fanarbeit Bern.

Finanzierung
Die Finanzierung der Fanarbeit Bern orientiert sich am nationalen Erfolgsmodell der Drittelsfinanzierung zwischen Club, Stadt und Kanton. Zusätzlich unterstützen die beiden YB-Fandachverbände sowie Einzelmitglieder den Trägerverein.

Grundlagen
Das Nationale Rahmenkonzept Fanarbeit Schweiz sowie das Konzept für die Fanarbeit Bern bilden die Grundlage für die sozioprofessionelle Fanarbeit auf lokaler Ebene. Weiter bestehen Leistungsverträge mit der Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie der Stadt Bern (SUE), mit der Sicherheitsdirektion des Kantons Bern (SID) und dem BSC Young Boys.

Haltungen / Positionen
Fanarbeit Bern richtet sich im Grundsatz nach den Grundhaltungen und Positionen, welche im Rahmen des Netzwerkes der lokalen Fanarbeitsstellen (Netzwerk Fanarbeit Schweiz) entwickelt wurden oder werden. Die Ausgestaltung der Haltungen kann sich aufgrund lokaler Gegebenheiten unterscheiden.

Fanarbeit Bern verurteilt Gewalt in und um die Stadien, Rassismus, Sexismus, Homophobie und Diskriminierungen aller Art. Im Sinn der unterschriebenen Leistungsverträge leistet sie Präventionsarbeit bezüglich des Abbrennens von pyrotechnischem Material. Das Entzünden gefährlicher Böller oder Raketen verurteilt Fanarbeit Bern ausdrücklich.

Weitere Informationen:
Konzept Fanarbeit Bern 2019
Angebot Fanarbeit Bern
Ragazzi Berna

ybliverpool2